Sissis unbeschwerte Kindheit und Jugend in Possenhofen konnte nicht ewig dauern. Zwar war ihr der Erziehungsdrill der meisten adligen Töchter erspart geblieben, das dahinter stehende Ziel, einmal zur repräsentativen Ehefrau eines ebenbürtigen Gatten zu werden, galt jedoch auch für sie. Denn Sissi und ihre Schwestern waren in eine Zeit hineingeboren, in der von weiblicher Emanzipation, Berufstätigkeit oder Karriere noch keine Rede war. Bis ins 20. Jahrhundert hinein galt eine standesgemäße Heirat als der vorgezeichnete und einzig erstrebenswerte Weg aller »höheren Töchter. Und dies galt umso mehr für den Adel, dessen Heiratspraxis stets auch noch ein politisches Kalkül hatte. Im 19. Jahrhundert bildete der Adel nach wie vor die gesellschaftliche und politische Führungsschicht Europas und er achtete streng auf Exklusivität. Wer in die höchsten Adelskreise einheiraten wollte, musste erst eine Ahnenprobe über sich ergehen lassen. Mindestens acht, in der Regel jedoch sechzehn direkte Vorfahren hochadligen Geblüts, galt es nachzuweisen. Zusätzlich war ein stattliches Vermögen beziehungsweise eine entsprechende Mitgift gefordert und nicht zuletzt die Zugehörigkeit zu einem einflussreichen und mächtigen Familiengeschlecht. Denn adlige Ehen dienten nicht nur der Sicherung und Fortpflanzung der eigenen Dynastie und ihres Besitzstandes, sie waren stets auch der Nährboden, auf dem diplomatische Beziehungen und Allianzen geknüpft und politische Herrschaft gesichert und erweitert wurden. Fürstensöhne und -töchter galten als Faustpfand in diesem dynastischen Beziehungsklüngel, und oft schon im Kindesalter wurden ihre zukünftigen Eheverbindungen angedacht, je nach politischer Großwetterlage Heiratspläne geschmiedet und wieder verworfen, neu taxiert und schließlich vollzogen. Und in dieser Tradition musste auch Sissi ihren Weg gehen. 

Lesen und erfahren Sie alles über die Höhe und Tiefen ihres schicksalhaften Lebens, das nicht erst seit der Ermordung in Genf vor 120 Jahren bis heute Millionen von Menschen gerührt hat.

Bestellen Sie hier das eBook oder das Taschenbuch!

Vergessen Sie unseren kostenlosen Newsletter nicht. Mit der SISSILIFE Newsletter erhalten Sie regelmäßig neue Beiträge über SISSI – über Wahrheiten und Legenden ihres schicksalhaften Lebens.